Tipp #19 Wie dein Auftritt durch das Verhältnis 4:1 noch besser wird

Ein weiteres Mal vergleiche ich das Präsentieren/Moderieren mit dem Kochen. Wir brauchen für eine Speise viel mehr Zutaten zuhause, als wir dann in den Topf geben. Wir kochen deutlich länger als wir nachher speisen. Und häufig lesen wir in einem Kochbuch mehrere Rezepte durch, bevor wir uns schließlich für eines entscheiden. Wir investieren also in die Vorbereitung deutlich mehr Energie und Zeit als in die eigentliche Aktion, das verzehren der Speise. Bei der Vorbereitung für eine Rede verhält es sich ziemlich ähnlich. 4:1 ist für mich ein optimaler Erfolgsfaktor, durch den jede Präsentation noch besser wird. Anwenden lässt sich dieser Faktor in folgenden Bereichen.

Rede vorbereiten
Spontane Reden kommen von Herzen und das Publikum mag authentische Menschen. Spontane Reden sind aber oft unstrukturiert und deshalb für das Publikum schwieriger zu verstehen. Optimal ist eine Kombination aus beidem. Deshalb empfehle ich: definiere einen roten Faden (z.B. eine Metapher) und notiere dazu vier Aspekte.

Beispiel: Du sollst bei einer Firmenfeier die Leistung der MitarbeiterInnen loben.
Der rote Faden könnte eine wertvolle Armbanduhr sein. Die 4 Aspekte könnten sein:

  1. Eine Uhr besteht aus vielen Kleinteilen: … Zahnräder, Zeiger, Schrauben, Ziffernblatt, Glas usw. Jedes Kleinteil ist wichtig, damit sie funktioniert. Und so ist es auch bei uns im Unternehmen. Jeder trägt seinen Teil zum Gelingen bei und wir können auf niemanden verzichten.
  2. Kunden schätzen unsere Präzision … dafür danke ich den Abteilungen/Mitarbeitern xy …..
  3. Unser Unternehmen hat ein sehr gutes Image … das erleichtert den Verkäufern ihre Arbeit. Und die machen einen hervorragenden Job, das sieht man an den Verkaufszahlen …
  4. Uhren wird es immer brauchen, auch wenn sich die Art der Uhren ändert … es wird auch uns immer brauchen. Wir können /müssen uns aber überlegen, in welcher Form wir unser Produkt in Zukunft anbieten.

Öffentlicher Auftritt
Lies deine Rede zuhause 4x laut vor, bevor du den Text öffentlich vorträgst. Das empfehle ich dir auch, wenn du frei sprichst. Ich garantiere dir, spätestens nach dem zweiten Durchgang fallen dir Schwachstellen auf, inhaltliche und sprachliche.

Verhandlungen oder Diskussionen
Wenn du dich für eine Diskussion vorbereitest, solltest du mindestens vier sehr unterschiedliche Beispiele kennen, mit denen du deine Haltung erklären kannst. Du findest etwas gut, weil …
Gleichzeitig solltest du dir Zeit nehmen, dich einmal in die Position deines Gegners zu versetzen. Mit welchem Vorwurf könnte er dich besonders wirkungsvoll schwächen? Wenn du selbst den Schwachpunkt deiner Idee erkennst, kannst du zuhause in aller Ruhe ein Argument finden, warum deine Idee trotzdem die bessere Variante ist.

Feedback Runde
Nimm deine öffentliche Rede oder einen Probedurchlauf auf und schau dir das Video in Ruhe an. Eine ausführliche Anleitung, wie du dich bitte selbst kritisierst, findest du hier Tipp #13 Wie erkenne und korrigiere ich kleine Ticks?
Falls du für die ausführliche Methode keine Zeit hast, konzentriere dich bitte auf das Gelungene. Für jeden Kritikpunkt musst du vier Details benennen, die dir bereits gelungen sind. Warum? Wir neigen häufig dazu, uns auf das Negative zu konzentrieren. Aber hey, bringt uns das weiter? Nein. Also gewöhne dir bitte eine neue Sichtweise an. Vier Erfolge im Vergleich zu einer Schwäche, nur das bringt dich weiter.

Wenn die Nerven flattern
Prinzipiell ist es ein gutes Zeichen, wenn dein Körper auf einen bevorstehenden Auftritt anders reagiert als sonst. Der Köper setzt Energie frei, weil er einen Ausnahmezustand erkennt und das spürst du in Form von Symptomen. Bei mir sind es kalte Hände und ein erhöhter Puls. Indem du das Nervensystem beruhigst, bekommst du diese Energie in den Griff.  Das geht am schnellsten durch die Atmung. In diesem Fall meine ich mit dem Verhältnis 4:1, dass du bitte ganz lange ausatmest und vergleichsweise kurz einatmest. Konzentriere dich wirklich nur auf das Ausatmen, bis nichts mehr raus geht. Das einatmen regelt der Körper von selbst, versprochen.

Wichtig! Meine Tipps sind Anregungen, keine Erfolgsgarantie. Aber es würde mich wirklich sehr wundern, wenn du trotz sorgfältiger Vorbereitung einen schwachen Eindruck hinterlässt.

Wünsche dir eine erfolgreiche Woche!

mit herzlichen Grüßen
Heidi Winsauer

Heidi Winsauer lebt in Dornbirn/Österreich. Sie arbeitet als selbständige Veranstaltungsmoderatorin und Trainerin für den persönlichen Auftritt. Jeden Sonntag teilt sie ihr gesammeltes Wissen zu den Themen Moderieren, Präsentieren und frei Sprechen.
heidi winsauer moderation