Ein zaghafter Start

Nun ist es also endlich soweit. Die Idee in meinem Kopf bekommt eine konkrete Form. Vor einigen Wochen habe ich beschlossen, über das Handwerk Moderieren zu bloggen. Ich selbst habe Freude an dieser Arbeit. Vor einer Moderation klopft mein Herz zwar auch merklich schneller und die Hände werden eiskalt. Aber ich kann damit gut leben und nutze die Aufregung, mich besser zu konzentrieren. Diese Art von Nervenkitzel mag ich.

Leider gibt es viele Menschen, die wirklich Angst haben, vor anderen zu sprechen. Denen geht es körperlich ziemlich schlecht, wenn sie nur daran denken. Schüler, die ein Referat halten müssen. Jubilare, die vor ihren Familienmitgliedern oder Freunden eine Rede halten wollen. Angestellte, die vor ihren Kollegen eine Idee präsentieren sollen. Chefs, die ihre Mitarbeiter motivieren möchten. Vereinsfunktionäre, die andere für ein neues Projekt gewinnen wollen….

Und dann gibt es solche, die zwar keine Angst haben, aber trotzdem keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Oft sind es kleine Details, die das Publikum ablenken.

Seit meinem 15. Lebensjahr beschäftige ich mich mit dem Thema Kommunikation und Bühnenpräsenz. Ich durfte von vielen Menschen lernen. In Einzelstunden, Workshops, mehrtägigen Seminaren oder längeren Weiterbildungsprogrammen. Außerdem lese ich gerne Bücher über dieses Thema oder schaue aufgezeichnete Vorträge an.

Mein gesammeltes Wissen und meine persönliche Erfahrung möchte ich mit dir teilen. Und ich bin offen für deine Anregungen und Tipps. Dieser Blog soll ein Sammelplatz der brauchbaren Ideen und Werkzeuge sein.

Ab 27. Mai 2018 möchte ich jeden Sonntag einen kurzen Tipp veröffentlichen, wie du dein Publikum noch besser erreichst. Nach diesem Jahr hast du dann 52 Anregungen. Du wirst staunen, woran du als Moderator/in alles denken kannst. Weil ich (leider) nur unter Druck so wirklich gut arbeite, habe ich mir eine Sanktion überlegt. Wenn ich den Termin einmal nicht einhalte, spende ich 10 Euro an das Netz für Kinder http://www.netz-fuer-kinder.at/

4 Kommentare

  1. Geniale Idee Heide!! Ich werde deine Tipps gerne (ver)folgen :-))) und freu mich drauf! 🙂

  2. Hallo Heidi, ich finde es eine super Idee und wünsche dir viel Erfolg und Spaß damit👌

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.